.

.

Dienstag, 11. September 2018

Älteste Genossenschaft der Welt feiert Geburtstag

„Das deutsche Genossenschaftswesen verdankt seine Entstehung und Entwicklung vor allem den Bestrebungen von Schulze-Delitzsch und Raiffeisen. Erstmalig geregelt wurden die Genossenschaften im preußischen Gesetz vom 27.03.1867. Und so ist es schon erstaunlich, dass eine Genossenschaft in Deutschland in diesem Jahr ihren 175. Geburtstag feiert – also noch vor den Gründervätern des deutschen Genossenschaftswesens“, erklärt Genossenschaftsberater und Genossenschaftsgründer Olaf Haubold. So ist der 27. August 2018 ein genossenschaftlich bedeutsames Datum: Zum einen für die Volksbank Hohenlohe eG, die an diesem Tag ihren 175. Geburtstag feiert. Zum anderen aber auch für das deutsche Genossenschaftswesen insgesamt. Denn die heutige Volksbank Hohenlohe eG mit ihrem Sitz in Öhringen ist die älteste noch selbstständige Genossenschaftsbank der Welt. „Die Oehringer Privatspar- und Leihkasse hat die wesentlichen genossenschaftlichen Prinzipien gewissermaßen vorweggenommen“, so Genossenschaftsexperte Olaf Haubold.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen